Druckbetthaftung beim 3D-Druck mit Polypropylen

08.08.2022

Eines der größten Probleme beim 3D-Druck mit Polypropylen (PP) ist die ungenügende Druckbett-Haftung, die dazu führt, dass sich die untersten Schichten der 3D-gedruckten Komponenten vom Druckbett lösen. Die Ursache für diese Problematik beruht auf der Tatsache, dass der Werkstoff Polypropylen an so gut wie nichts haftet.
Aktuell werden immer noch provisorische, zeitaufwändige und teilweise nicht professionelle Lösungen wie Klebefolien, Klebestifte und Klebesprays eingesetzt, um eine ausreichende Haftung zu erreichen.
PPprint hat mit dem P-surface 141 die professionelle Lösung für den 3D-Druck mit PP entwickelt.
Das P-surface 141 hat sich als die perfekte Lösung für den 3D-Druck mit PP in einer Vielzahl von Anwendungen erwiesen und bietet den zusätzlichen Vorteil, dass es langfristig verwendet werden kann, ohne dass es beim 3D-Druck anderer Materialien (PLA, ABS, PA12, TPU, etc.) vom 3D-Druckbett entfernt werden muss.
Das P-surface 141 ist eine universelle Lösung und kann in ihren Abmessungen angepasst werden, sodass sie für jeden 3D-Drucker geeignet ist.
Sie möchten wissen, warum das P-surface 141 die perfekte Lösung für den 3D-Druck mit PP ist? 
Kontaktieren Sie uns jetzt unter office@ppprint.de für weitere Informationen oder um das P-surface 141 auf Ihrem 3D-Drucker zu testen.

Kommentare

  1. Axel Meier sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    wir drucken PP auf dem Ultimaker S5 auf einem Glasbett mit Haarspray.
    Das funktioniert super. Die Bauteile sind relativ hoch und wir drucken meistens 24 Stunden für einen Job.
    Auf Glas funktioniert es sehr gut. Wir hatten noch nie eine Ablösung.
    Auf anderen Druckbetten kann ich aber die Problematik bestätigen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Axel Meier
    PMT GmbH

    1. Hallo Herr Meier,

      es freut uns zu hören, dass Sie erfolgreich PP verdrucken!

      Sollten Sie Interesse an einer hochqalitativen und nachhaltigen Lösung haben, die keine Vorbereitung und Nacharbeit wie z.B. Reinigung des Druckbettes oder des gedruckten Bauteils benötigt, können Sie uns gerne kontaktieren.

      Wir würden uns freuen Ihnen kostenfrei ein Test-Kit zur Verfügung zu stellen, damit Sie sich selbst ein Bild von der Qualität unseres P-surface 141 und unserer PP-Materialien machen können.

      Beste Grüße,
      Ihr PPprint-Team
      E-Mail: office@ppprint.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mitglied werden Newsletter abonnieren
2
Kommentare