Nächste Veranstaltungen

Additive Hardware: 3D-Drucken für Ersatzteillogistik und Bauteilfertigung

Sonderfläche zu den Potenzialen der additiven Produktion für die Baumarktbranche

Ort: Eisenwarenmesse 2020, KölnMesse

Veranstalter: KölnMesse

Konzeption & Exponatsauswahl: Hon.-Prof. Dr. Sascha Peters

Der Markt rund um die additve Produktion und den 3D-Druck entwickel sich seit Jahren sehr positiv. Wachstumsraten von durchschnittlich 30% haben zahlreiche neue Anlagen- und Materialproduzenten in den Markt einsteigen lassen. Nachdem der Kunststoffbereich von den Entwicklungen im Consumerbereich profitiert hatte, verzeichnete alleine das Metalldrucken im Jahr 2018 ein Wachstum der Umsätze in Höhe von 41,9% (Wohlers`Report 2018).

 

Verschiedene Branchen erwarten, dass der Durchbruch der additiven Produktion im Kontext der Serienproduktion kurz bevorsteht. Neben der Medizintechnik und der Luftfahrtindustrie werden vor allem im Automotive-Bereich und in der Ersatzteillogistik immer mehr Bauteile bekannt, die mittels 3D-Drucken erzeugt werden. Unternehmen wie die Deutsche Bahn, Porsche und Mercedes haben begonnen, ihre Ersatzteillogistik für ältere Fahrzeuge auf die Additive Produktion umzustellen. Ergänzt werden diese Entwicklungen um Demonstratorprojekte im Bereich der Baubranche und der Möbelindustrie. Und auch im Umfeld von Baumärkten, dem Fach- und Online-Handel entwickeln sich neue Geschäftsmodelle rund um die additive Produktion.

Die KölnMesse nimmt die Marktveränderungen zum Anlass, die Potenziale der verschiedenen additiven Produktionsverfahren im Kontext der Internationale Eisenwarenmesse 2020 vom 1. bis 4. März in Zusammenarbeit mit HAUTE INNOVATION zu beleuchten. Im Rahmen einer Sonderausstellung werden die Möglichkeiten, Qualitäten und Einsatzpotenziale des 3D-Drucks für die direkte Bauteilherstellung und die Bereitstellung von Ersatzteilen im Kontext von Baumärkten aufgezeigt und anhand von 60-70 Exponaten erläutert.

Folgende Exponate sind bereits bestätigt:

– Big Cellulose Printing (Singapore University of Technology and Design)

– Algae Lab 3D-Printing (LUMA Lab, France)

– SEAM Hex High Speed 3D Printing (Fraunhofer IWU, Dresden)

– 3DMP components for Deutsche Bahn (Rolf Lenk Werkzeug- u. Maschinenbau GmbH, Deutsche Bahn)

– Big Wood Printing (BLB Industries, Sweden)

– Glassomer Glasdruck (Glassomer, Freiburg)

– Tumaker Pellet Printer (Tumaker, Spain)

– 3D gedruckter Boden mit biobasiertem Druckfilament (Aectual, NL)

– Alfa Romeo Twin Spark CON ROD (Landmark University, Nigeria)

– 3D printing clay (Weizmann Institute of Science, Israel)

Über die gesamte Messelaufzeit erwarten den Besucher Livepräsentationen zu einem Metallfilamentdrucker aus den USA, dem weltweit ersten Desktop Granulatdrucker aus Spanien und einem Desktop SLS Drucker aus der Schweiz.

Weiterlesen

4. Additive Manufacturing Forum in Berlin

Additive Fertigung im industriellen Einsatz

Die Konferenz wird thematisch vier strategische Säulen der 3D-Druck Branche behandeln
  • Design & Simulation
  • Neue Materialien
  • Serienfertigung &  Automatisierung
  • Postprocessing & Qualität

Gute Nachrichten für Verbandsmitglieder:

Sie können sich zu einem um 20% reduzierten Ticketpreis zur Konferenz anmelden.

Anmeldung zum reduzierten Konferenzpreis sind möglich unter:
https://additivemanufacturingforum.de/anmelden/
Rabattcode: AMF20COOP2 (einzugeben und zu bestätigen im letzten Schritt der Anmeldung)

Der Rabattcode ist nicht anwendbar für bereits getätigte Anmeldungen.

Veranstaltungswebseite

Pressemitteilung

Pressemitteilung

 ADDITIVE MANUFACTURING FORUM Berlin 2020

4. Europäische Leitkonferenz und Fachausstellung für additive Fertigung

11.-12.03.2020, Berlin

Konferenz mit hochkarätigen Rednern, Ausstellung zu 90% ausgebucht

Nach dem großen Erfolg der Vorjahresveranstaltung mit mehr als 850 Teilnehmern präsentiert sich das 4. ADDITIVE MANUFACTURING FORUM vom 11. – 12. März 2020 in Berlin erneut mit einem anwenderorientierten, branchenübergreifenden Programm. Unterstützt wird das Forum von den Gründungspartnern Airbus, BASF, Deutsche Bahn, Stratasys, 3yourmind, Mobility goes Additive sowie gefördert durch Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie.

Die Konferenz startet mit einem hochkarätigen Gemeinschaftsvortrag der ESA, OHB‑Systems & Altair, der einen Blick auf „AM in Space“ wirft. Weitere Highlights sind u. a. die Anwenderberichte von Fritz Eckert, Head of FabLab, CLAAS KGaA, Marie Langer, CEO, EOS GmbH, Dr. Klaus Liedgens, Leiter Fahrzeugtechnik, Hamburger Hochbahn AG, Ronen Hadar, Director Additive Design & Manufacturing, The LEGO Group, Felix Hammerschmidt, Head of Additive Manufacturing Solutions, Satair A/S, Torsten Meier, Vice President R&D, Grohe AG, Dr. Maximilian Meixlsperger, Head of Additive Manufacturing Metal, BMW Group, Christoph Wangenheim, Leiter Additive Manufacturing, Baker Hughes.

Die Ausstellung ist bereits 3 Monate vor dem Event zu 90% ausgebucht. 2020 werden mehr als 100 führende AM Software-, Material-, Technologie- und Serviceprovider Lösungen und Strategien zur erfolgreichen Nutzung additiver Technologien aufzeigen. Teilnehmer sind eingeladen, ihre konkreten Fragestellungen mitzubringen. Das Forum richtet sich dabei sowohl an Einsteiger als auch an fortgeschrittene Nutzer und Profis aus den Industrien Luft- und Raumfahrt, Automobil, Bahn, Maschinenbau, Bau- und Landwirtschaft, Medizintechnik und der Wissenschaft.

Weiterlesen

1. Fachkonferenz „Innovationen in der Additiven Fertigung“

 

Am 19. März.2020 findet die erste Fachkonferenz „Innovationen in der Additiven Fertigung“ im Rahmen des ZIM-Kooperationsnetzwerks „MUPAM – DAS INNOVATIONSNETZWERK MULTIPLIKATIVE PRODUKTE IM ADDITIVE MANUFACTURING“ bei unserem Netzwerkpartner Ruhr-Universität Bochum, Lehrstuhl für Produktionssysteme, Lern- und Forschungsfabrik, in Bochum statt.

 Ziel der Konferenz ist die Vernetzung von Akteuren entlang der gesamten Zuliefer- und Wertschöpfungskette, der Technologietransfer zwischen Forschung und Wirtschaft sowie die Diskussion und der Austausch der Akteure untereinander.  

 Zukünftige Innovationen brauchen neue Qualitäten der Trendumsetzung, der intensiven Auseinandersetzung mit zukünftigen Anforderungen, bis hin zur Entwicklung von neuartigen, innovativen Produktionsnetzwerken. Diese Innovationslinien werden durch das Netzwerk aufgegriffen und mit verschiedenen Teilnehmergruppen reflektiert, um in FuE-Projekte einzufließen.

WANN19. März 2020, 09:00 Uhr -16:00 Uhr

WO: Ruhr-Universität Bochum, Lehrstuhl für Produktionssysteme, Lern- und Forschungsfabrik, Industriestraße 38 c, 44894 Bochum

Themenbereiche der Konferenz:

  • Hybride Materialien und Hybride Bauteile / Werkstoffentwicklung und Charakterisierung für den Einsatz
  • Oberflächen in Industriequalität / Verbesserung der Oberflächengüte und Qualitäten
  • Antibakterielle Eigenschaften von Oberflächen
  • Qualitätsstandards und Normierung
  • Mechanische Eigenschaften / Homogenisierung der mechanischen Bauteileigenschaften
  • Prozessintegration / Digitalisierung & Automatisierung der AM Prozesskette – Industrie 4.0 / KI
  • Neue Geschäftsmodelle
  • Nachhaltigkeit im AM

Weitere Informationen zu den Referentinnen und Referenten in der 8. KW 2020.

 Der Call for Presentations läuft noch bis zum 12.02.2020.

Anmeldungen unter: sr@zenit.de

Teilnahmepreis:

  • Unternehmen (150,00€ zzgl. MwSt.)
  • Start-Ups (80,00€ zzgl. MwSt.)
  • F&E-Einrichtungen (kostenfrei)
  • Netzwerkpartner MUPAM – kostenfrei

Hintergrund:

Das ZIM-Kooperationsnetzwerk „MUPAM – DAS INNOVATIONSNETZWERK MULTIPLIKATIVE PRODUKTE IM ADDITIVE MANUFACTURING“ ist mit 17 Partnern, davon sechs kleine und mittelständische Unternehmen (KMU), fünf Hochschulen und Forschungseinrichtungen und sechs assoziierten Partnern entlang der gesamten Wertschöpfungsketten am 1.06.2019, mit einer Laufzeit von zunächst 12 Monaten, gestartet. Es ist geplant, das ZIM-Kooperationsnetzwerk in die zweite Phase mit Start zum 1.6.2020 für weitere 24 Monate fortzuführen.

Weiterlesen

Future 3D Additive Manufacturing – the 3DMM2O Conference 2020

Wichtiger Hinweis: Diese Konferenz richtet sich in erster Linie an Wissenschaftler/innen, Industrievertreter können nur auf individuelle Anfrage zur Konferenz zugelassen werden.

Register now for the “Future 3D Additive Manufacturing – the 3DMM2O Conference 2020: 3D Hybrid Organotypic Systems”
March 29 – April 2, 2020, Schöntal Monastery, Germany

The conference aims to foster discussions on innovative and interdisciplinary approaches in the fields of 3D bioprinting, tissue engineering, neuronal organoids, and especially in development and physiology of the retina. It will take place from March 29 to April 2, 2020, in in the baroque Schöntal Monastery, Germany.

The annual conference on topics surrounding 3D Additive Manufacturing is organized by the Cluster of Excellence “3D Matter Made to Order” (3DMM2O). 3DMM2O is a joint Research Cluster of Karlsruhe Institute of Technology (KIT) and Heidelberg University (Uni HD) (www.3dmattermadetoorder.kit.edu).

We invite applications from national and international doctoral researchers, postdoctoral researchers and scientific researchers from various disciplines (chemistry, physical chemistry, physics, biophysics, biology, biomechanics, mechanical engineering, material sciences and electrical engineering).

Please submit and register here! www.future3DAM.org
Deadline for registration and abstract submission is February 29, 2020.

Kooperationsbörse auf der Hannover Messe 2020

Das Enterprise Europe Network lädt ein zu den Technology Cooperation Days auf der diesjährigen Hannover Messe. In Halle 25 werden Sie vom 20. bis 23. April 2020 Gelegenheit haben, potenzielle Geschäfts- und Kooperationspartner aus ganz Europa in persönlichen Gesprächen zu treffen. Ihre Gesprächspartner wählen Sie selbst im Vorfeld aus, und zwar bequem von Ihrem Schreibtisch aus und auf der Grundlage aussagekräftiger Kooperationsprofile.

Die Teilnahme ist bei Anmeldung bis zum 29.2.2020 kostenfrei. Danach beträgt die Teilnahmegebühr 119 Euro.

In diesem Jahr stehen die folgenden Themen im Fokus:

          Industry 4.0 und Smart Factory Lösungen

          Ressourcen- und energieeffiziente Produktion

          Nachhaltige Energie und Mobilität

          Messtechnik

Weitere Informationen zur Kooperationsbörse sowie den Link zur Online-Anmeldung finden Sie hier.

1. HORBER Additive Manufacturing Day

Auf dem Programm stehen Vorträge von namhaften Firmen entlang der Prozesskette der Additiven Fertigung und des 3D-Drucks:
• Martin Gasch, Siemens Digital Industries Software GmbH, „Mit geeigneter Formgebung, Datenaufbereitung und Simulation zum Erfolg“
• Dr. Claus Gabriel, BASF SE, 3D-Printing Research, „Neue Materialien ermöglichen neue Möglichkeiten“
• Marin Neff, ARBURG GmbH & Co. KG, „Additive Fertigung von belastbaren Multi-Materialbauteilen“
• Dieter Wilhelm und Jan Fanelli, Daimler Buses c/o EvoBus GmbH, Neue Ansätze durch Additive Fertigung im Ersatzteilmanagement“
• Jürgen Groß, alphacam GmbH, „Bericht eines Dienstleisters: Große Vielfalt bei Materialien und Anwendungsfeldern“

www.additive-manufacturing-day.de

Fachtagung „Werkstoffe und Additive Fertigung“

+++ Vorankündigung +++ Aufruf zur Beitragseinreichung +++ Vorankündigung

Frist zur Einreichung von Beiträgen und Postern: 31. Januar 2020

Nach dem erfolgreichen Auftakt im Jahr 2018, wird die nächste Fachtagung vom 13.-15. Mai 2020 in Potsdam mit folgenden Schwerpunktthemen durchgeführt:

A Entwicklung von Prozessen & Anlagen für die Additive Fertigung
B Prozessketten mit Additiven Prozessen
C Additiv gefertigte Komponenten für die Fertigungstechnik
D Simulation Additiver Fertigungsprozesse
E Mechanische Eigenschaften und Schädigung in additiv gefertigten Komponenten
F Pulverentwicklung für die Additive Fertigung
G Mikrostrukturdesign/ Gradierte Werkstoffe
H Mechanische Eigenschaften und Schädigung in additiv gefertigten Komponenten
I Biobasierte Materialien für additive Fertigung
J Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit von AM-Strukturen
K Funktionsintegration und Mehrwert durch AM
L Feuerfest & Hochtemperaturanwendungen für Ressourceneffizienz und Nachhaltige AM-Strukturen

Weiterlesen

24. Augsburger Seminar für Additive Fertigung

Zertifizierung und Hybride Serienfertigung

… erfahren Sie mehr über Zertifizierung und Hybride Serienfertigung.
… hören Sie spannende Vorträge und Berichte aus der Industrie und Forschung.
… lernen Sie das AMLab am Fraunhofer IGCV in Augsburg kennen.

  • lernen Sie das AMLab am Fraunhofer IGCV in Augsburg kennen
  • Möglichkeit zum Vernetzen und fachlichen Austausch bei gemeinsamen Kaffee- und Mittagspausen
  • gemeinsame Veranstaltung mit der TU München

Programm:

  • zwei parallele Sessions zu den Themen mit jeweils 6 erfahrenen Experten
  • interaktive Podiumsdiskussion zur Ihren Fragestellungen
  • Besichtigung des AM Labs am neuen IGCV-Standort im Technologiezentrum Augsburg

Termin: 9. Juli 2020

Zeitraum: 9 –  17 Uhr

Veranstaltungsort: Augsburg (voraussichtlich TZA / IGCV Neubau)

Teilnehmer: wie in jedem Jahr werden 80 – 100 Teilnehmer erwartet

Website und Anmeldung: https://www.igcv.fraunhofer.de/de/veranstaltungen/am_seminar_2020.html

 

„IndTech 2020 – Transition to Sustainable Prosperity“

Unter der deutschen EU-Ratspräsidentschaft findet die Konferenz vom 26. – 28.10.2020 in der Rheingoldhalle in Mainz statt. Im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) wird diese Veranstaltung durch den Projektträger Jülich (PtJ) gemeinsam mit der Europäischen Kommission, dem Enterprise Europe Network (EEN) Rheinland-Pfalz – Saarland und der Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie (DECHEMA e.V.) organisiert. Die IndTech2020 bietet Interessierten aus Forschung, Industrie und Politik eine Diskussionsplattform für zukünftige Trends und technologische Herausforderungen. Wie soll die europäische Industrie- und Forschungspolitik in Schlüsseltechnologien wie Nanotechnologien, fortschrittliche Materialien, Biotechnologie und fortgeschrittene Fertigung morgen aussehen? Die thematischen Sessions fokussieren sich unter anderem auf Batterietechnologien, Biologisierung und Digitalisierung in den Materialwissenschaften, Produktions- und Fertigungstechnologien, Green Deal, Low Carbon sowie Kreislaufwirtschaft. Eine integrierte Vermittlungsveranstaltung (Brokerage Event) unterstützt die Teilnehmer bei der Konsortialbildung für die ersten Ausschreibungen zu industriellen Technologien von Horizont Europa ab 2021.

Seien Sie Teil der europäischen Diskussion und melden Sie sich auf der offiziellen Veranstaltungswebseite an (https://www.indtech2020.eu/ ).

Die Veranstalter informieren regelmäßig über den offiziellen Twitter Account (https://twitter.com/IndTech2020 )

Veranstaltungsarchiv

Mitgliederversammlung 2020
Additive Fertigung 2020 – fokus:kunststoff
3D-DRUCK! Und dann? Postprocessing für die Additive Fertigung
3. Branchentreff im Kunststoff-Institut Lüdenscheid
Materialentwicklung für den extrusionsbasierten 3D Druck
Info-Workshop zum AMable Förderaufruf
Management trifft Wissenschaft – in Kooperation mit der FOM Berlin
Final Pitch der KICKSTART Academy Münster
WebinarREIHE „Additive Fertigung“ – Closed Loop Process Control
Tagung der Berlin-Brandenburgischen Augenärztlichen Gesellschaft
Workshop zur Erfassung, Modellierung, Verarbeitung und Auswertung von 3D-Daten
3D-Multimaterial-Druck aus der Reihe Material formt Produkt
Technologie- und Wissenstransfer von der Forschung in die unternehmerische Praxis
„Leichtbau und Bionik – Auswirkung innovativer Materialien für den Leichtbau „
Additive Fertigung für die Medizintechnik
Forum „Additive Manufacturing Rheinland-Pfalz“
Es gibt noch Plätze: Praxistag Additive Fertigung am 30.10. in Duisburg
Geschäftspotentiale der additiven Fertigung im Handwerk
WebinarREIHE „Additive Fertigung“ der Transferinitiative Rheinland-Pfalz
Young Scientist Workshop
Blockchain und Additive Fertigung: Geht das zusammen?
Jubiläumskonferenz „Shaping the Future of AM“ des DMRC der Uni Paderborn
EXPERIENCE ADDITIVE MANUFACTURING – Fachmesse im Multi-Location-Format in Augsburg
Internationale Tagung für Bioplastics „Bio-Polymere in breitem Einsatz – Potenziale, Chancen und Herausforderungen“
3DTage Nord
3D Valley Conference
3DKonzeptLab 2019 – der Ticketverkauf läuft!
3D-Netzwerk und US Commercial Service – Netzwerktreffen
FEI-Jahrestagung der Uni Gießen
additiva mit 2. Mittelhessischer 3D Druck Tagung
1. Cottbusser Tag der Additiven Fertigung
3D-Druck-Workshop der Handwerkskammer Berlin – produzierendes Gewerbe
3D-Druck-Workshops der Berliner Handwerkskammer – Gesundheit
Webinar des TÜV Süd: Industrial additive manufacturing – are you ready?
2. INNONET work Prozessoptimierung; Unternehmensgruppe fischer
Additive Manufacturing Event im Erwin Hymer Museum Bald Waldsee
24h-Online-Kongress Handwerk Digital
INNONET work „Kunststoffdruck – 3D Hersteller stellen sich“
3D-Druck-Workshop Baugewerke
Niederdruckplasma Technik mit Live-Vorführung, Eröffnung Pro-K Ausstellung
3D-Druck-Workshop produzierendes Gewerbe
3D Pioneers Challenge 2019
3D-Druck-Workshop Gesundheitshandwerk
EPHJ – EMPT – SMT Veranstaltung der Hochpräzisionsindustrie in Genf
Franchisetag der pro3D Schiner3D in Krems
„Leichtbau und Bionik – Anwendungen in der Medizintechnik“
4D-Drucken und Funktionsmaterialien für die additive Fertigung
Leichtbau und Bionik – Anwendungen in der Robotik
Forum 3D-Druck in der Medizin – V3D mit TU Berlin am 24. Mai
Ausstellung „Disruptive Materials“ zur Interzum 2019 in Köln
Kongress „Disruptive Materials“ zur Interzum 2019 in Köln
MakerFaire Berlin – Eröffnungskonferenz und Festival im FEZ Wuhlheide
Technologieseminar 3D-Druck des Fraunhofer IWS und Yxlon GmbH
Additive Fertigung für die Medizintechnik – Es gibt noch Restplätze!
5. Fachkonferenz 3D-Druck – Additive Fertigung in der Automobilindustrie
Fachtagung „3D-Druck in der Kunststoffverarbeitung“
Innovation Forum Kunststofftechnik
Impulstagung zur Strategie- und Geschäftsmodellentwicklung
3. ADDITIVE MANUFACTURING FORUM Berlin 2019
European Summit for Women in AM
Einladung zur Mitgliederversammlung
Technologienachmittag im Kunststoff-Institut Lüdenscheid
Industrielle Additive Fertigung
Metal Additive Manufacturing Conference – MAMC 2018
Formnext: die internationale Leitmesse für Additive Manufacturing und die nächste Generation intelligenter industrieller Fertigungs- und Herstellungsverfahren.
6. Lübecker Werkstofftag der Handwerkskammer Lübeck
World Standards Day 2018
Ruhr-Symposium: Funktionale Materialien für die Additive Fertigung
Additive Fertigung: Geschäftsmodelle – Prozessketten – Anwendungen 9./10.10.
Add+it 2018: Das essentielle Symposium für die Additive Fertigung Community
EXPERIENCE ADDITIVE MANUFACTURING 25.-27.9.2018 in Augsburg
3D Valley Conference in Aachen
3D-Druck in der Praxis-Schicht für Schicht in die Zukunft
Forum für additive Produktion – Der 3D-Druck geht in Serie
IMTS2018 – International Manufacturing Technology Show in Chicago
DIN Webinar: Terminologiestandards in der Additiven Fertigung (DIN EN ISO/ASTM 52900:2018-06) – Einheitliche Begriffe für eine bessere Kommunikation
Das 5. Mitteldeutsche Forum „3D-Druck in Anwendung“
1. Mittelhessische 3D Druck Tagung mit begleitender Ausstellung
3DCafé – Das informelle Gesprächsformat mit der Politik
1. BME-Thementag 3D-Druck – Aktuelles Wissen im Einkauf
DIN Webinar: Technische Spezifikation für Metallpulver nach DIN EN ISO/ASTM 52907 – Qualitätssicherung in der additiven Fertigung
Marketing Club Berlin und Verband 3DDruck
Fachmesse 3D-TAGE in St. Georgen im Schwarzwald
EPHJ – EMPT – SMT – Fachmesse für Präzisionstechnologie
3D-Drucken mit Metallen
3D Pioneers Challenge
3D Print 2018
Webinar: Elastomere in der additiven Fertigung am Beispiel der Silicone
3rd Conference on 3D Printing in Medicine
IT-Sicherheitskonzepte und Kommunikationsarchitekturen für Industrie 4.0
Blockchain in der additiven Fertigung
Webinar: Hightech-Metalle für neue industrielle Anwendungen in der additiven Fertigung –
IDTechEx: Messe für gedruckte, organische und flexible Elektronik
Fachtagung „3D-Druck – Additive Möglichkeiten für die Zukunft“
13. Thementage Grenz- und Oberflächentechnik und 11. Thüringer Biomaterial-Kolloquium
webinarREIHE Additive Fertigung: 3D-Druck für Glas
4. Forum 3D-Druck und Recht
Innovationsforum HelpCamps
29. Internationales Kolloquium Kunststofftechnik in Aachen
Inside 3D Printing Konferenz
3D-Druck Anwendertag: Praxisforum für die Gesundheitshandwerke
3DMedLab – 1. Berliner Forum für 3D-Technologien in der Medizin und der Medizintechnik
webninarREIHE „Additive Fertigung“, 16 Uhr
3D-Druck Tag an der TU Berlin
3D Kunstausstellung Krefeld Hochschule Niederrhein
ADDITIVE 2018 in Hamburg
webinarREIHE „Additive Fertigung“, 16 Uhr
webninarREIHE „Additive Fertigung“, 16 Uhr
5. Fachkongress Industrie 4.0: Praxis, Praxis, Praxis
formnext | Frankfurt 14.-17. November 2017
Workshop DIN
Additive Fertigung für die Mobilität
Praxis-Seminar: METALL-3D-DRUCK
3D Valley Conference vom 27. – 29. September in Aachen
5. VDI-Fachkonferenz Additive Manufacturing
3DKonzept-Lab am 15.09.2017 in Berlin
SKZ-Fachtagung „Additive Serienfertigung“
Additive Fertigung für industrielle Anforderungen
pro-K award | Technologienaustausch in Kunststoff
Praxis-Seminar: METALL-3D-DRUCK
Rapid.Tech FabCon 3.D
3DKonzept-Lab am 15.09.2017
Moulding Expo Stuttgart
Additive Fertigung und Materialinnovationen für das Design
Followup Kunststoff Recycling am 23.05.17
2nd International Conference on 3D Printing in Medicine
Lange Nacht der Ideen
Fachtagung 3D-Druck in der Kunststoffverarbeitung
3. Fachkonferenz: 3D-Druck – Additive Fertigung in der Automobilindustrie
Das Forum Transportlogistik thematisiert Herausforderungen und Chancen des 3D –Drucks
Hannover Messe
3. Forum 3D-Druck und Recht
Messe CeBIT
Additive Fertigung: Chancen und Herausforderungen durch 3D-Druck
Inside 3D Printing
Bioprinting und 3D-Druck für die Medizin
Trendforum 3D-Druck
Austrian 3D-Printing Seminar
1. V3D Beiratssitzung 2017
Deutschlands Zukunft – Innovationsagenda #de2025