Ausstellung „Disruptive Materials“ zur Interzum 2019 in Köln

Unter dem Motto “Disruptive Materials – Changing the Future” präsentiert die Zukunftsagentur HAUTE INNOVATION aus Berlin anlässlich der INTERZUM 2019 einige der neuesten Materialinnovationen und disruptiven Technologien. Die Ausstellung ist in die vier großen Themenschwerpunkte “biologische Transformation”, “Nachhaltigkeit & Ressourceneffizienz”, “Digitale & Smarte Werkstoffe” sowie “Produktionsbezogene Materialinnovationen” unterteilt. Die Piazza “Disruptive Materials” wird mit mehr als 100 Exponaten auf rund 400 qm einer der Publikumsmagneten der INTERZUM 2019 sein. Einige Highlights der Ausstellung sind:
Highlights aus dem Bereich der additiven Produktion sind:
– Pheres: 3D printed shoe (Eric Esser, Philipp Hainke, Berlin)
– Algae 3D-Printing (Eric Klarenbeek, NL/LUMA Arles, France)
– 3D printed ceramics (Additive Adicted, Berlin)
– Glassomer 3D-Glasdruck (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)
– 3D-printed Stealth Key (Urban Alps AG, Switzerland)
– Morphables: Programmierbare Textilien (Cathryn McAnespy, Berlin)
– 3D printed auxetic textiles (Eric Esser, Berlin)
– 4DmultiMATS: 4D printing of self-regulating material systems (ICD Stuttgart)
Weitere Inhalte zur Ausstellung unter: http://www.haute-innovation.com/de/veranstaltungen/interzum-2019-piazza-disruptive-materials.html


alle Veranstaltungen anzeigen