Verband 3DDruck e.V. wird Fördermitglied im GKV

Bad Homburg/Berlin, 05. Oktober 2016. Der Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie e.V. (GKV), der Dachverband der Kunststoff verarbeitenden Industrie in Deutschland, und der im April 2016 in Berlin gegründete Verband 3DDruck e.V. vertiefen ihre Zusammenarbeit.

3D-Druck mit Kunststoffen kommt auch in Betrieben der Kunststoffverarbeitung in zunehmendem Maße zum Einsatz. Der Verband 3DDruck hat es sich zum Ziel gesetzt, die wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen für die 3D-Druck-Technologie zu verbessern. Der Verband 3DDruck tritt dem GKV zunächst als außerordentliches Mitglied (Fördermitglied) bei. Der GKV unterstützt den weiteren Aufbau der Verbandsaktivitäten des Verbandes 3DDruck, u. a. durch Zugänge zum Netzwerk des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) und zu Branchenveranstaltungen der Kunststoffindustrie.

Gemeinsam werden beide Verbände die Interessen Ihrer Mitglieder gegenüber der Politik vertreten, die Öffentlichkeit über Entwicklungen und Chancen informieren und aktiv die Weiterentwicklung der 3D-Druck-Technologie fördern.

Diese Pressemitteilung kann ab sofort auch im Pressebereich der Internetseite www.gkv.de heruntergeladen werden.

Ansprechpartner:
Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie e.V. (GKV)
Christine Fischer
Tel. 06172/926661
Fax 06172/926674
E-Mail: c.fischer@gkv.de
Internet www.gkv.de

Verband 3DDruck e.V.
Peter M. Scholz, Stellvertretender Vorsitzender
Tel. 030/20215805
E-Mail: berlin@verband3ddruck.berlin
Internet: www.verband3ddruck.berlin

Der Verband 3DDruck e.V. ist die Interessenvertretung aller Akteure rund um die 3D-Druck-Technologie im deutschsprachigen Raum. Er hat eine branchenübergreifende, holistische Ausrichtung. Der Verband bündelt die Interessen der Hersteller, der forschenden Institute und der Anwender, um sie gegenüber der Politik zu vertreten und um einen breiten gesellschaftlichen Diskurs zu dieser Zukunfts-Technologie zu fördern. Der Verband V3DDruck e.V. ist Fördermitglied im GKV und Teil des Netzwerks des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI).

Der GKV ist die Spitzenorganisation der deutschen Kunststoff verarbeitenden Industrie. Als Dachverband bündelt und vertritt er die gemeinsamen Interessen seiner Trägerverbände und agiert dabei als Sprachrohr gegenüber Politik und Öffentlichkeit. Die Kunststoff verarbeitende Industrie ist mit einem Jahresumsatz von 59,8 Mrd. € und 316.000 Beschäftigten in 2.853 Betrieben einer der bedeutendsten Wirtschaftszweige in Deutschland. Die vorwiegend mittelständisch geprägte Branche zeichnet sich durch hohe Innovationskraft und eine vielfältige Produktpalette aus. Kunststoffe werden zu Verpackungen, Baubedarfsartikeln, technischen Teilen, Halbzeugen, Konsumwaren und vielen anderen Produkten verarbeitet.

Mitglied werden!