v.l.: Anirudh Peddipraveenkumar, Florian Meier, Mithun Kommalur, Felix Hartig, Alexander Lips, Pooja Jha, Florian Wissuwa, Siddharth Bajaj

Logistik Feldstudie von Studierenden der EBS Oestrich-Winkel

Im Frühjahr 2017 haben acht Studenten der EBS Universität für Wirtschaft und Recht in Oestrich-Winkel, im Rahmen des praxisbezogenen Studienprojektes der „Consulting Field Study“ im Auftrag des Verbandsmitgliedes Dachser das Thema Additive Fertigung untersucht. Dank der hervorragenden Unterstützung von Mitgliedern des Verbandes 3DDruck sowie externen Experten, gelang es den Studenten in Kombination mit einer selbstständigen und umfassenden Forschungsarbeit ein Tool zu erstellen, welches in der Lage ist, die Eignung für die Additive Fertigung verschiedenster Produkte anhand zentraler Eigenschaften festzustellen.

Das Tool besteht aus einer mit VBA (Visual Basic for Applications) in Excel programmierten Datenbank und bewertet eine Eignung anhand von insgesamt neun Kategorien, darunter beispielsweise den Grad der Komplexität des Produkts, Losgröße, Transportkosten, Außenmaß, Materialanforderung und Farbgebung. Somit können die Nutzer auf schnellem Wege eine erste vielversprechende Einschätzung zur Eignung Ihrer Produkte treffen. Dass das Tool funktioniert, zeigen zahlreiche Plausibilitätsprüfungen, die erfolgreich durchgeführt wurden. Abschließend bedanken sich die Studenten recht herzlich bei allen Beteiligten und dem Logistikdienstleister Dachser, dieses lehrreiche Projekt ermöglicht zu haben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mitglied werden!
0
Kommentare