BITKOM sieht 3D-Druck vor dem Durchbruch

22.11.2016, Berlin – In der deutschen Wirtschaft stehen digitale Technologien wie 3D-Druck, Virtual Reality oder Cognitive Computing vor dem Durchbruch. Das hat eine repräsentative Umfrage unter Unternehmen aller Branchen ab 20 Mitarbeitern im Auftrag des Digitalverbands Bitkom ergeben. Setzen bisher erst 5 Prozent der Unternehmen in Deutschland 3D-Druck-Verfahren ein, so planen oder diskutieren aber 20 Prozent den Einsatz. Im produzierenden Gewerbe liegt der Anteil der Nutzer von 3D-Druck sogar bei 16 Prozent und weitere 40 Prozent planen den Einsatz.

Kommentare

  1. Phil sagt:

    Die Frage wie 3D-Drucktechnik aber in den gesaqmtheitlichen Entstehungsprozess eingebunden wird, steht noch im Raum, nach meiner Meinung. Weil meiner Ansicht nach, die Denkweise, dass man im 3D-Druckverfahren poduzieren will, vom ersten Gedanken bestehen muss.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mitglied werden!
1
Kommentar